Wasserbau-Empfänger und -Sensoren

Wasserbauprojekte bringen einzigartige Herausforderungen und Anforderungen mit sich. Mit der Hardware, Software und Positionierungssensoren können Sie diese selbst bei den komplexesten Projekten meistern.

Marine Receivers and Sensors
  • Modularer SPS855 GNSS-Empfänger

    Der modulare SPS855 GNSS-Empfänger bietet Unternehmen im Wasserbau zahlreiche Funktionen und Vorteile:

    • Verfolgung aller bekannten Konstellationen in schwierigen Wasserumgebungen, z. B. mit naheliegenden Schiffen, von Bäumen gesäumten Flussufern und überfüllten Antennenpositionen auf Schiffen
    • Zahlreiche Optionen für Korrekturquellen, z. B. auf Satellitenbasis, Internet und Funk
    • Interne Funkverbindungen für einen geringeren Kabelbedarf
    • Aufrüstbare Präzisionsniveaus je nach Anforderung, von Location RTK auf Precise RTK
  • SPS356 L1 Beacon-Empfänger

    Der Trimble SPS356 GNSS-Beacon-Empfänger ist der L1-Beacon-Empfänger der nächsten Generation, der in der Lage ist, RTCM DGNSS (Multi-Konstellation)-Korrekturen zu verwenden, wenn verfügbar. SPS356 verfügt über Wi-Fi, Ethernet und Bluetooth, was die Systemintegrations- und Konnektivitätsoptionen erweitert.

     Der SPS356 ist eine ideale Lösung für ein breites Anwendungsspektrum im Wasserbauwesen, u. a.:

    • Nassbaggern
    • Lagebestimmung (Schleppschiffe / Anker)
    • Navigation
    • Stein- und Materialplatzierung
    • Nächtliche Brückenarbeiten
    • Bathymetrische Vermessung

    SPS356 verfügt über Wi-Fi, Ethernet und Bluetooth, was die Systemintegrations- und Konnektivitätsoptionen erweitert. Über Wi-Fi können Geräte, die über einen Internetbrowser verfügen (u. a. Smartphones oder Tablets) für die Konfiguration und Überwachung auf SPS356 zugreifen.

  • SPS361- und SPS461-GPS-Empfänger zur Lage- und Kursbestimmung

    Bei den SPS361- und SPS461-GPS-Empfängern zur Lage- und Kursbestimmung handelt es sich um modulare Zwei-Antennen-Systeme für den Wasserbau und die Hydrographie. Sie unterstützen den Anwender bei der präzisen Platzierung von Pfählen, Brücken, Senkkästen, Offshore-Bohrtürmen und Küstenschutzeinrichtungen - und ermöglichen die korrekte Schleppkopf- und Schiffspositionierung sowie Kursbestimmung für Schiffe und Bestimmung der Stampf- und Rollwinkel.

    Die GPS-Empfänger SPS361 und SPS461 von Trimble zur Kursbestimmung bieten Wasserbauunternehmen zahlreiche Vorteile:

    • Schnelle Inbetriebnahme, einfache Integration
    • Hochpräzise GPS-Kursbestimmung mit zwei Frequenzen und schnellere Initialisierung
    • Daten zur einfachen Bestimmung der Position anderer Sensoren auf einem Boot
    • Unterstützung zahlreicher Korrekturdienste zur Sicherung der erforderlichen Positionierungsgenauigkeit
  • BX982 GNSS-Empfänger

    Der Trimble BX982 ist ein GNSS-Multifrequenzempfänger mit mehreren Kanälen für Wasserbauanwendungen, die eine zentimetergenaue Präzision und Kursbestimmung erfordern. Er ist bestens für Wasserbauunternehmen und Systemintegratoren geeignet. 

    Zweifach Antenneneingang

    Der zweifache Antenneneingang des BX982 bietet erhebliche Vorteile gegenüber GNSS-Systemen mit einer Antenne, mit denen nur schwierig bestimmt werden kann, wo die Antenne im Bezug zum Fahrzeug und interessierenden Objekt platziert ist, besonders bei geringer Dynamik. Systeme mit einem Eingang können durch externe Sensoren ergänzt werden, hier kommt es jedoch im statischen Zustand oft zu einer Abweichung. Die aus dem BX982 GNSS-Zwei-Antennensystem gewonnenen Messungen beseitigen diese Schwierigkeiten. Zudem ist das System eine wirtschaftlich sinnvolle Lösung. 

    Robuste, dennoch flexible Schnittstelle

    Der BX982 wurde speziell im Hinblick auf eine einfache Integration und höchste Zuverlässigkeit entwickelt. Er kombiniert ein einfaches Trimble BD982 Empfängermodul mit einem robusten, gegen die Umwelt abgedichtetem Gehäuse, das sich kinderleicht montieren lässt. Der BX982 wurde härtesten Tests unterzogen, um auch unter rauen Umgebungsbedingungen mit der von Trimble bekannten Zuverlässigkeit zu funktionieren.

    Kunden können zudem die integrierte Ethernet-Schnittstelle nutzen, um über Standard-Webbrowser Daten mit hohem Durchsatz zu übertragen und Konfigurationen vorzunehmen.

    Hohe Integrität

    Der BX982 unterstützt FDE (Fault Detection and Exclusion) und RAIM (Receiver Autonomous Integrity Monitoring) für sicherheitskritische Anwendungen.

  • Kabelencoder

    Das Kabelabwickler-Messgerät steigert die Produktivität beim Nassbaggern und Platzieren von Strukturen unter Wasser durch präzises Messen Position der Ladung. In Verbindung mit der Trimble HYDROpro-Software und der GNSS-Hardware auf dem Kran liefert das Kabelabwickler-Messgerät dem Benutzer in der Kabine präzise Daten zur Schaufelposition im Vergleich zum Kanal- oder Uferdamm-Design.

    Diese präzisen Informationen lassen Sie „unter die Wasseroberfläche sehen“, sodass Sie genau erkennen, wo Material ausgebaggert oder Material platziert werden soll. Kein übermäßiges oder unzureichendes Ausbaggern mehr.

    Produktmerkmale:

    • Kleines Anzeigegerät mit LED-Display
    • RS232-Ausgang mit geringer Latenz
    • Hohe Aktualisierungsrate 5 Hz
    • Einfache Nullkalibrierung auf Knopfdruck
    • Ermittlung und Anzeige der Ergebnisse in metrischen oder angelsächsischen Einheiten (Meter oder Fuß)
    • Zentimeter- (Zoll-) Genauigkeit
    • 100 % versiegelt – wasserbautauglicher Edelstahlsensor
  • Schleppkopf-Tiefenmesser

    Mit dem Trimble Schleppkopf-Tiefenmesser können Sie die Produktivität von Schneidkopfsaugbaggern und Laderaumsaugbaggern erhöhen. Der Schleppkopf-Tiefenmesser nutzt Druckluft zur Messung der Wassersäule und bestimmt präzise die Tiefe des Unterwasser-Schleppkopfes.

    Durch Anzeige dieser präzisen Informationen in der Führerkabine kann genau bestimmt werden, wo Material ausgebaggert bzw. platziert werden muss – und so kommt es viel seltener zu einem Über- oder Unterbaggern.

    Der Schleppkopf-Tiefenmesser bietet:

    • Kleines Anzeigegerät mit LED-Display
    • RS232-Ausgang mit geringer Latenz
    • Hohe Aktualisierungsrate 5 Hz
    • Ermittlung und Anzeige der Ergebnisse in metrischen oder angelsächsischen Einheiten (Meter oder Fuß)
    • Benötigt zum Betrieb eine Druckluftquelle
    • Für die Installation unter Wasser ist ein Kunststoffschlauch erforderlich (leicht zu beschaffen).